Schriftgröße: A   A+   A++
Veranstaltungstipp: 14.09.2014 - Freiluftkino "Der Film deines Lebens" ab 20.30 Uhr Terrasse Alti Gme - nur bei guter Witterung!
 
Herzlich Willkommen

Das Gemeindegebiet von Tschagguns (im Dialekt "Tschaggu") umfasst 57,68 km² und hat rund 2500 Einwohner. Das Siedlungsgebiet ist sehr weitläufig, neben dem erweiterten Ortskern  umfasst es mehrere Außenparzellen – Latschau, Bitschweil, Krista, Ziegerberg, Mauren, Zelfen -  und erstreckt sich über eine Meereshöhe von 650 m bis 1.200 m.

Tschagguns liegt im Gebirgszug des „Rätikon“, in den sich zwei größere Täler tief eingeschnitten haben – das Gauertal mit dem Rasafeibach (Lindauerhütte seit 1899) und das Gampadelstal mit dem Gampadelsbach (Tilisunahütte seit 1879). Das Gauertal ist auch durch einen der schönsten Talabschlüsse der Westalpen bekannt – den „drei Türmen“.
58 % des Gemeindegebietes sind Alpflächen die von 7 Alpen (Tilisuna, Spora, Latschätz, Golm, Alpila, Hora und Zanüel) bewirtschaftet werden. Der höchste Berg von Tschagguns ist die Drusenfluh mit 2.835 m.

Das Wahrzeichen von Tschagguns ist die Wallfahrtskirche Maria Geburt aus dem 15. Jahrhundert und ist urkundlich schon 1338 nachweisbar.

Wirtschaftlich sind zwei Zweige besonders erwähnenswert. Zum einen die Nutzung der Wasserkraft durch die VIW/VKW Gruppe (1925 Errichtung des Gampadelswerkes, 1958 Inbetriebnahme des Lünerseekraftwerkes) und zum anderen der Tourismus. Aktuell verfügt Tschagguns über ca. 3.600 Gästebetten mit einem jährlichen Nächtigungsvolumen von ca. 300.000 Nächten. (davon 60 % im Winter und 40 % im Sommer).

Öffnungszeiten Gemeindeamt 


Montag 8:00 bis 12:00 Uhr
13:30 bis 17:00 Uhr
Dienstag 8:00 bis 12:00 Uhr
Nachmittag mit Terminvereinbarung
Mittwoch 8:00 bis 12:00 Uhr
13:30 bis 17:00 Uhr
Donnerstag 8:00 bis 12:00 Uhr
Nachmittag mit Terminvereinbarung
Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr
13:30 bis 17:00 Uhr